Bitung

Indonesien

 

Auf dem Weg zur Fair Trade- & MSC-Zertifizierung in Nordsulawesi!

Hier in Bitung fängt man Thunfisch auf traditionelle Weise: mit Angelrute und Leine. Dies ist die nachhaltigste Art, Thunfisch zu fangen – einer nach dem anderen, Fisch für Fisch. Die Fischerei ist relativ klein, aber sehr wichtig für die lokale Gemeinschaft: Fast jeder in Bitung ist direkt oder indirekt mit der Fischerei verbunden. Ob durch den Fang, die Verarbeitung oder durch die lokale Regierung.

Um diese Fischerei noch nachhaltiger zu gestalten, haben wir gemeinsam mit lokalen und internationalen Partnern ein Sozialprojekt gestartet. Hier arbeiten wir an einer Fair Trade-Zertifizierung der Fischerei. Mit dem Fair Trade-Programm verbessern wir das Einkommen und die Stellung der lokalen Fischer sowie der Angestellten der örtlichen Fischkonservenfabrik. Dieses Projekt wird von der Fish Tales Foundation finanziert.

Im Rahmen des Programms gründen wir Kooperationen, in denen sich die Fischer zusammenschließen. Dadurch wird ihre Position in der Handelskette gestärkt, sodass die Fischer einen besseren Preis für ihren Fang erhalten. Zudem wird für gute und sichere Arbeitsbedingungen an Bord der Schiffe sowie in der Fabrik gesorgt. Hierdurch wird sichergestellt, dass jeder Arbeitende einen korrekten Arbeitsvertrag besitzt und entsprechend versichert ist. Zusätzlich erhalten die Fischer eine Prämie für ihren Fang, die der gesamten Gemeinschaft zugutekommt.

In der Vergangenheit stand unsererseits vor allem das Gründen von Kooperationen im Vordergrund sowie die Informationsarbeit in der Fischergemeinschaft. Mit Erfolg: Ende Februar 2020 wurde uns mitgeteilt, dass unsere lokale Fischerei sich nun offiziell als Fair Trade-zertifiziert bezeichnen darf.

“Als ich 7 Jahre alt war, habe ich meinen allerersten Fisch im Hafen meiner Heimatstadt Bitung gefangen. Viele Jahre später ging mein Traum in Erfüllung und ich wurde von Beruf Fischer. Mit unserer Fischergemeinde in Nordsulawesi fangen wir jeden Thunfisch mit Angelrute und Leine. Einen nach dem anderen.”

– Bije, Fischer

Diese indonesische Fischerei ist zudem Teil eines größeren Projekts unter der Leitung der International Pole & Line Foundation, welche das Ziel einer MSC-Zertifizierung verfolgt. Dies ist ein weiteres Gütesiegel, das die nachhaltige Art des Fischens vor Ort honoriert. Die Fischerei ist Anfang 2020 in die letzte Phase des Zertifizierungsprozesses eingetreten und wird voraussichtlich im September 2020 ihr Zertifikat erhalten.

Wenn alles nach Plan verläuft, wird dieser nachhaltig gefangene Thunfisch von Bije und seinem Team bis Ende 2020 in den Regalen der Supermärkte stehen!

“Von allen Thunfischfischereien in Indonesien ist Pole-and-Line die umweltfreundlichste. Da es nahezu keinen Beifang gibt, ist es die am wenigsten riskante Art gefährdete, bedrohte und geschützte Meerestiere (wie Haie, Schildkröten und Delfine) zu fangen, nachhaltige Thunfischbestände ins Visier zu nehmen und sicherzustellen, dass sich diese Bestände regenerieren können, indem nicht ganze Fischschwärme aufsaugt werden, wie es bei anderen Arten des Fischfangs wie etwa Langleinen und Ringwaden geschieht. Pole-and-Line ist die Fischerei, die der Umwelt und der Gesellschaft etwas zurück gibt, indem sie die lokalen Küstengemeinden stärkt.”

– Jeremy Crawford, IPNLF

Unsere Partner

Image not found
Image not found
Image not found